Alle Neuigkeiten der Branche Blog
November 2019 | Unterne

Welche technologischen Lösungen bieten spanische Anbieter für die neue Mobilität an?

Hybrid- und Elektroautos sind bereits Realität, aber wie auf dem 5. Treffen von Sernauto vor einigen Wochen in Madrid betont wurde, werden "im Jahr 2040 die meisten Autos weiterhin mit Verbrennungsmotor fahren". Wie wird also die Zukunft der Automobilbranche aussehen?

Während des Treffens betonten mehrere Teilnehmer, dass die Automobilbranche vor vielen Veränderungen steht, da sie wichtige Umwelt-, Energie-, Wirtschafts- und soziale Herausforderungen bewältigen muss, aber sie wiesen darauf hin, dass Innovationen im Bereich der Verbrennungsmotoren diejenigen sein werden, die uns tatsächlich den von der Europäischen Union festgelegten CO2-Emissionszielen näher bringen werden.

Als Verantwortliche für mehr als 75% des Fahrzeugs liefern die Komponentenlieferanten in Spanien bereits technologische Lösungen für die neue Mobilität, eine Mobilität, die nachhaltiger, sicherer, vernetzter und automatisierter sein wird.

 

Technologische Differenzierung ist der Schlüssel

 

In dieser Situation ist technologische Differenzierung der Schlüssel. Die spanischen Automobilkomponentenlieferanten sind sich dessen sehr bewusst, daher ihre hohe Investition in Forschung und Entwicklung sowie ihre starke Beteiligung an der Entwicklung von vernetzten und elektrifizierten Fahrzeugen, der Industrie 4.0, künstlicher Intelligenz, Sicherheit oder Leichtbau, unter vielen anderen technologischen Lösungen.

Unternehmen wie Gestamp, Grupo Antolin oder FAE, Mitglieder unserer Plattform Autoparts from Spain, haben bereits begonnen, Alternativen durch Komponenten für Hybrid- und Elektroautos zu suchen.

Grupo Antolin ist einer der Hauptakteure auf dem internationalen Markt für Fahrzeuginnenräume, weshalb Innovation und Forschung als Schlüsselaspekte des Geschäfts betrachtet werden. Derzeit entwickelt das Unternehmen über 100 Projekte, die dazu beitragen werden, seine Führungsposition in diesem Sektor zu stärken. Grupo Antolin ist zudem ein umweltbewusstes Unternehmen, das sich für eine umweltfreundlichere Mobilität einsetzt, da es technologisch nachhaltige Produkte herstellt.

Das Unternehmen wird Komponenten für das Elektrofahrzeug liefern, das Ford in Mexiko produzieren wird. Aus diesem Grund umfasst ihr Expansionsplan die Errichtung eines neuen Produktionswerks in Cuautitlán, Mexiko. Aber das ist nicht alles, denn das Unternehmen wird auch Komponenten für die Elektrofahrzeuge von Volkswagen liefern und in den chinesischen Markt für Hybrid- und Elektroautos einsteigen.

Gestamp, ein Unternehmen, das in mehr als 20 Ländern präsent ist, produziert bereits leichtere Metallkomponenten, die ideal für Elektroautos sind. Dies liegt daran, dass Elektrofahrzeuge tendenziell schwerer sind als herkömmliche Autos, was ihre Effizienz beeinträchtigt. Aus diesem Grund hat Gestamp neue Technologien entwickelt, die diese Kluft verringern und geringere Emissionen ermöglichen.

FAE, ein Unternehmen, das auf das Design und die Herstellung von elektrischen und elektronischen Fahrzeugkomponenten spezialisiert ist, arbeitet ebenfalls an der Entwicklung technologischer Lösungen für die neue Mobilität. Einer ihrer Beiträge sind flexible Heizsysteme, die mit Überinjektions- und Thermoformprozessen kompatibel sind und ein Design aufweisen, das gegen Hot Spots und Oberflächenbrüche beständig ist und spritzwassergeschützt ist. Die Arbeitstemperaturen dieser Systeme liegen je nach Bedarf zwischen 45 und 65°C und haben einen Verbrauch von 700 W/m² bei 65°C.

Produkte und Prozesse für eine effizientere und nachhaltigere Mobilität. Dies ist genau das Leitmotiv der in Spanien ansässigen Automobilzulieferer und der Plattform Autoparts from Spain, ein Symbol für Innovation und Technologie.

Verwandte Nachrichten

Juli 2024 | Unterne

Enganches Aragón: Revolution auf dem Markt für Autoteile

Enganches Aragón, ein führendes Unternehmen in der Herstellung von Anhängerkupplungen und Kabelsatzsystemen in Spanien, zeichnet sich durch Innovation und Qualität auf dem globalen Markt aus.

Mehr lesen
Juli 2024 | Unterne

Autofren Seinsa, pionniers dans la fabrication de systèmes de freinage pour l'industrie automobile

Autofren Seinsa, ein führendes Unternehmen für Brems- und Aufhängungssysteme, zeichnet sich seit 1972 durch seine Qualität und Innovation aus. Das Unternehmen exportiert in mehr als 85 Länder und nimmt an Veranstaltungen wie der Automechanika Frankfurt teil. Entdecken Sie sein Engagement für Spitzenleistungen.

Mehr lesen
Juli 2024 | Unterne

Lizarte: führend auf dem Weg zu einer nachhaltigen Zukunft in der Wiederaufbereitung von Automobilkomponenten

Entdecken Sie, wie Lizarte seit 1973 mit Qualität, Nachhaltigkeit und Innovation führend in der Wiederaufbereitung von Automobilkomponenten ist. 

Mehr lesen
X

Verpassen Sie nicht
unsere Neuigkeiten

Captcha